Prozessoptimierung

Prozessoptimierung

Durch den stetigen Wandel, immer kürzer werdende Produktlebenszyklen, die steigende Forderung nach Individualisierung sowie die Globalisierung der Weltwirtschaft sind auch die produzierenden Unternehmen immer stärker gefordert, sich kontinuierlich und vor allem schnellstmöglich an die veränderten Marksituationen anzupassen. Dies bedeutet, dass deren Produktionsprozesse einer permanenten Anpassung und Optimierung unterliegen.
Zur Bewältigung dieser Herausforderung unterstützen wir unsere Kunden durch zwei prinzipielle Strategien: Die erste Strategie setzt schon im Planungsprozess an, indem wir bei der Planung in Varianten verschiedene Zukunftsszenarien als Typlösungen erarbeiten, die bei Eintreten nur noch aus der „Schublade“ gezogen und umgesetzt werden müssen. Die zweite Strategie ist, durch effiziente Analysemethoden (Wertstrom, Innerzyklische Parallelität, Transportaufwand etc.) und Kennzahlen den Handlungsbedarf bei bestehenden Prozesse und Strukturen zu identifizieren und entsprechende Maßnahmen zur Optimierung abzuleiten und umzusetzen.

Charakteristische Leistungsinhalte der Prozessoptimierung sind:

• Wertstromanalysen und Wertstromdesign
• Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
• Produkt- und Prozess-FMEAs
• Zeitanalysen
• Engpassanalysen
• Produktionssystemoptimierungen